Michael Servos

>Ratsherr für den Aachener Norden.

Aachen und die Städteregion

Politik vor unserer Haustüre.
Aachen ist eine außergewöhnliche Stadt. Unsere Heimat hat insbesondere die Chance, ihre Kräfte mit den Nachbarn bündeln und so ihre begrenzten finanziellen und materiellen Ressourcen intelligent zu nutzen.
Zusammenarbeit schafft Effizienz und Synergien, eine größere Standortattraktivität sowie die Chance, mehr Gewicht bei politischer Einflussnahme zu erzielen. karte_euregio2Aachen hat als wichtiges Zentrum im Dreiländerland die einmalige Möglichkeit, die Euregio Maas-Rhein zu einer Modellregion der europäischen Gesellschaft von morgen zu machen. Die lebendige Stadt und die Vision von der europäischen Zukunftsregion werden von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, gestaltet. Aufgabe der Politik ist es, durch das Schmieden neuer Allianzen, deren vielfältige Aktivitäten in eine gemeinsame, positive Zukunft zu führen.
Die StädteRegion Aachen – eine Zusammenarbeit mit dem Kreis und seinen Städten, die einmalig in Nordrhein-Westfalen ist – kann diese Vorteile noch verstärken, wenn es gelingt, die Partikularinteressen zu bündeln und die Region gemeinsam zu entwickeln.
tuchsoersDie Grundlagenarbeit ist getan, die Partner sind bekannt und miteinander vernetzt. Jetzt geht es darum, die Chancen zu ergreifen und hart am Erfolg der neuen Strukturen zu arbeiten.
Die StädteRegion Aachen muss zu einem schlagkräftigen Instrument des Strukturwandels weiterentwickelt werden. Sie muss in die Lage versetzt werden, die Interessen Aachens und der umliegenden Städte und Gemeinden zu Konsenslösungen zu bündeln. hotel_solvisDass sich die StädteRegion den Menschen als politische Partnerin anbietet und spürbarer Vorteile für den Einzelnen schafft, ist dabei selbstverständlich. Sie muss zum maßgeblichen Ansprechpartner für die euregionalen Nachbarn bei grenzüberschreitenden Projekten werden und mittelfristig darauf hinwirken, grenzüberschreitende demokratische euregionale Strukturen in Form eines Parlaments mit Entscheidungsrechten, Administration und Budget zu erhalten.
windkraftAuf diese Weise können in der Euregio die Projekte gesondert gefördert werden, die die Menschen näher zueinander bringen, ihr Wissen, ihre Bildung sowie vor allem ihre Sprache stärken und sie ihre beruflichen Chancen wahrnehmen lassen.
Das Profil Aachens als Europastadt und die oberzentrale Funktion in der regionalen und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit machen uns zu einer vielbeachteten Modellregion. Wir wollen diese Herausforderung annehmen und die an sie geknüpften Erwartungen mit Leben füllen. Gemeinsam geht es besser!

Im Folgenden möchte ich Ihnen meine Schwerpunkte in der Kommunalpolitik vorstellen. Anfangen werde ich bei der Arbeit für meinen Wahlkreis. Weiter unten finden Sie meine Ziele für die Stadt Aachen als ganzes.

Unser Aachener Norden – Themen und Ziele
Der Norden unserer Heimatstadt, zwischen Soers und Jülicher Strasse, ist ein sehr heterogener Stadtteil. b-dsc04970Während man von seiner Wohnung rund um St. Peter in zwei Minuten zu Fuss in der zentralen Innenstadt ist, braucht man von der Karolingerstrasse aus nicht länger, um das Grüne und die frische Luft der Soers zu genießen.

Ich werde mich insbesondere mit folgenden Dingen beschäftigen:

  • Der Arbeit für meinen Wahlkreis.
  • Dem regelmäßigen und direkten Kontakt mit Ihnen.
  • Der Verkehrsproblematik des Stadtbereichs mit den stark befahrenen Straßen “Krefelder” und “Jülicher” sowie der Monheimsallee. Es muss ein Gesamtkonzept für Verkehr und Parken entwickelt werden, in das auch der Tivoli und die neue Kaiserplatzgalerie (“Aquis Plaza”) mit einbezogen werden sollen.
  • b-dsc04970Es handelt sich darüber hinaus um einen Teil der Stadt mit unterschiedlichen Stärken, Chancen und Herausforderungen, die man kaum über einen Kamm scheren kann.
    Genau aus diesem Grund möchte ich nicht pauschal die vermeintlich umfassend wichtigen Themenfelder nennen, sondern einzeln auf die Teile des Wahlkreises “Monheimsallee” eingehen und Sie bitten, mir weitere Themen zu nennen, die Sie in Ihrer Strasse oder Ihrem Viertel für relevant halten.

    Bitte klicken Sie auf die Karte für nährere Details zu Ihrem Wohnort.

    Kartendaten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0

    Aachen in zwanzig Jahren – mittelfristige Ziele für unsere Stadt
    Aachen hat sich zu einer europäischen Zukunftsregion entwickelt. Durch die richtigen Weichenstellungen haben auch wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in den letzten 20 Jahren viele Potenziale unserer Stadt geweckt und weiter fortentwickelt und damit am Beginn des 21. Jahrhunderts für Aachen eine glänzende Ausgangslage geschaffen.
    mev48041-zukunftWir werden weiterhin mit allen maßgeblich Handelnden aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Verbänden und Verwaltung eng zusammen arbeiten und den wirtschaftlichen Strukturwandel klug und erfolgreich organisieren. Durch vielfältige Großprojekte und Publikumsmagnete hat unsere Stadt weiter international an Bedeutung gewonnen und die Lebensqualität wurde durch eine behutsame, menschenfreundliche und attraktive Stadtentwicklung weiter verbessert. Kultur und Sport haben in Aachen einen hohen Stellenwert und die auf Ausgleich und Verständigung bedachte Sozialpolitik wird Solidarität, Zusammenhalt und Integration weiter stärken. Mit der Bildung der StädteRegion und einer engeren Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein werden wir Aachen im Wettbewerb der großen Städte weiter nach vorne bringen und den Herausforderungen der Globalisierung eine pragmatische Vision entgegen stellen.
    bildjfDie neuen Entwicklungsmöglichkeiten sind für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten Verpflichtung, tatkräftig und energisch an diesem Fortschritt weiter zu arbeiten. Wir wollen ein modernes und soziales Aachen des 21. Jahrhunderts, in dem die Menschen auch weiterhin gerne leben, ihre Familien gründen und ihre Ideen verwirklichen!

    Diese einzigartigen Merkmale Aachens reichen jedoch alleine nicht aus, um im Standortwettbewerb des zu bestehen, die überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit zu senken, Abwanderung zu verhindern und die kommunale Haushaltslage zu stabilisieren. Hierzu braucht es eine mutige und zupackende Politik, die die zahlreichen Großchancen dieser Stadt richtig erkennt und nutzt.
    Die Politik muss Kinderbetreuung konsequent ausbauen, die CampusEntwicklung aktiv unterstützen, den ÖPNV in Aachen neu strukturieren, neuen Wohnraum schaffen, Zuwanderung befördern und die Lebensqualität für alle Bevölkerungsgruppen steigern.
    Dabei muss sie das Ziel verfolgen, nicht das wenigste falsch, sondern vielmehr das meiste richtig zu machen.
    Inklusion spielt in alle Lebensbereiche unserer Bürgerinnen und Bürger hinein, deshalb ist deren Umsetzung eine Querschnittsaufgabe für die gesamte Verwaltung.
    Die SPD Aachen steht für diese Form der vorausschauenden und proaktiven Politik. Wir wollen mit dieser Politik ein modernes, lebendiges, weltoffenes und soziales Aachen des 21. Jahrhunderts gestalten, in dem immer mehr Menschen gerne leben, ihre Familien gründen und ihre Ideen verwirklichen.

    Meine persönlichen Handlungsschwerpunkte sind – über die konkrete Interessensvertretung des Aachener Nordens hinaus – die Bereiche Verwaltungsorganisation, Bildung, Stadtentwicklung und Verkehr. Dabei sind für mich die Ziele der Chancengleichheit, der sozialen Gerechtigkeit sowie individuelle Lebensqualität von besonderer Bedeutung.

    Aachen 2020 – wofür ich mich einsetzen werde
    Ich habe mir insbesondere folgende Themenschwerpunkte über die Arbeit in meinem Wahlkreis hinaus gesetzt:

    schuleKommunale Bildungspolitik – Die Zukunft gestalten

  • Den schnellen und bedarfsgerechten Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren.
  • Den vollständigen Verzicht auf Beiträge für den Besuch von Kindertagesstätten.
  • Ein flächendeckendes Angebot der offenen Ganztagsgrundschule in Aachen und im zweiten Schritt…
  • die Ausweitung des Ganztagsunterrichts auf alle anderen Schulformen.
  • Die Garantie eines gesunden und kostenfreien Mittagessen für alle Kinder in den Kindertageseinrichtungen und Schulen.
  • Die Ausweitung des Angebots für lebenslanges Lernen und die Stärkung des Bewusstseins dafür.
  • campusStadtentwicklung – Aachen gemeinsam gestalten

  • Die Gestaltung des RWTH-Aachen Campus am Westbahnhof und auf Melaten ebenso wie der Erneuerung des RWTH-Zentralbereichs und deren Nutzung als ein wichtiges Strukturinstrument für den wirtschaftlichen Aufschwung.
  • Die möglichst schnelle Fertigstellung der vielen wichtigen Großprojekte, von der Kaiserplatzgalerie (“Aquis Plaza”) bis zur Umgestaltung des Quartiers rund um den Bushof.
  • fahrrad

  • Gleichzeitig neue Akzentsetzung bei der Gestaltung der Infrastruktur. Ich werde mich besonders für die Neugestaltung des zentralen Geländes rund um den Büchel und die Verknüpfung von Innenstadt und Hochschulviertel einsetzen.
  • Stärkung unserer kommunalen Unternehmungen und die Privatisierung von Sparkassen, ASEAG und STAWAG verhindern.
  • Verkehrsplanung – Mehr als nur Strassenbau

  • Weiterer Ausbau des Radwegenetzes der Stadt Aachen und Förderung der Nutzung des Fahrrads als Verkehrsmittel.
  • Eine stärkere Berücksichtigung geringverdienender und niedrigqualifizierter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hinsichtlich der ÖPNV-Anbindungen an Gewerbegebiete, Beschäftigungszentren und in die gesellschaftlichen Zentren zu gewährleisten.
  • b-dsc04970

  • Stärkung der umweltschonenden Mobilität durch den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs.
  • Noch bessere Förderung des Job-Tickets für die in Aachen beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
  • Verwaltungsorganisation – Menschen mitnehmen, modernisieren

  • Die Stadtverwaltung wurde in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt. Es fehlt an einem Konzept zur Personalentwicklung und zum Umgang mit den stark steigenden Renteneintritten. Die Verwaltung arbeitet für die Menschen in unserer Stadt und ohne eine gut funktionierende Verwaltung kann auch die Stadt nicht funktionieren.
  • Es fahlt eine Aufgabenkritik. Natürlich können wir nur begrenzt mehr Geld in die Verwaltung investieren, aber wir müssen uns Gedanken darüber machen, welche Aufgaben “die Stadt” wirklich übernehmen soll. Hier fehlt ein organisierter Aufschlag, stattdessen wurde mit einer Wiederbesetzungssperre ohne Verstand und auf Kosten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gespart.
  • Verwaltung und Politik modernisieren. Wir leben im 21. Jahrhundert. Es ist undenkbar, dass sich eine Stadt wie Aachen weigert, Abläufe zu digitalisieren und transparent zu machen. Stichworte wie Open Data dürfen nicht mehr länger als Buzzword in der Politik verhallen.
  • Ich setze mich als Ihr Ratsherr für diese Schwerpunkte setze ein!

    Grundlegende Ansichten
    Warum bin ich in der Politik?

    Fotos: © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt, Marcus Gottwald, Dieter Poschmann, Rolf Kühnast, Rolf van Melis, Regina Kaute / PIXELIO
    Mit bestem Dank an http://www.tuchwerk-aachen.de/, für die Erlaubnis, das historische Bild des Tuchwerks nutzen zu dürfen.

    • Willkommen

      RoteNelke Herzlich willkommen!
      Auf dieser Seite berichte ich über meine politische Arbeit für die Stadt Aachen und insbesondere den Wahlkreis "Monheimsallee". Ich freue mich, wenn Sie mir Ihre Anregungen und Ideen zukommen lassen, damit ich sie in meine Arbeit einbeziehen kann!
      Beste Grüsse

      Signature

    • Newsletter

      Bitte geben Sie Ihre EMail-Adresse ein, um über Aktuelles aus unserem Viertel informiert zu werden:

    • Kategorien

    • Archive

    • Spendenkonto

      Sparkasse Aachen
      BLZ: 390 500 00
      Kto.Nr.: 50 46 016
      Inhab.: SPD OV Aachen-Nord
      Verwendungszweck:
      "Wahlkampf Michael Servos"

    "Ja, wir können unser Aachen gemeinsam sozial und gerecht gestalten!"